Erfolgreiche Ferkelfütterung mit dem Phasenkonzept von ActivePro

Bereits in der frühen Lebensphase der Ferkel entscheidet sich, ob aus den Tieren später frohwüchsige Mastschweine mit einer guten Futterverwertung werden. Den Grundstein dafür bildet die frühe Beifütterung der Ferkel. Vom Milchaustauscher über den Prestarter bis zum Aufzuchtfutter gilt es, den Bedarf der Ferkel für ein hohes Wachstum in den ersten Lebenswochen optimal zu decken. Darüber hinaus muss die Entwicklung des Verdauungstraktes hin zu einer hohen Futteraufnahmekapazität und einer effizienten Verdauung pflanzlichen Futters gefördert werden. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, haben wir das ActivePro Phasenkonzept entwickelt. Die Produkte von ActivePro sind dabei genau auf die besonderen Bedürfnisse der Ferkel angepasst und bieten Ihnen die optimalen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Aufzucht. Über unser Phasenkonzept mit den Produkten der Alpha-, AlphaPLUS- und AlphaEXPERT-Linien möchten wir Sie in diesem Ratgeber informieren.

Logo ActivePro by Josera

Was sind die 4 Fütterungsphasen in der Ferkelaufzucht?

Die Fütterung in der Ferkelaufzucht – und somit auch das Ferkelkonzept von ActivePro – lässt sich wie folgt einteilen:

Phase 1 ist definiert als Phase der Milchaustauscher der Ferkel, also als Unterstützung bei großen Würfen und der frühzeitigen Gewöhnung an andere Futterquellen als die Sauenmilch.

Der Einsatz von hochwertigen Milchaustauschern hat dabei zahlreiche Vorteile. So …

  • erhöhen Sie die Überlebenschancen Ihrer Ferkel
  • schaffen Sie die Basis für hohe Zunahmen und Absetzgewichte trotz geringer Geburtsgewichte
  • können die Ferkel bereits in den ersten Lebenstagen die Futteraufnahme lernen
  • sorgen Sie für einheitlichere Würfe mit vitalen Ferkeln
  • werden die Sauen nicht zu stark abgesäugt, was sich positiv auf die folgende Trächtigkeit auswirkt

Diese Pluspunkte der 1. Phase werden unterstützt durch eine frühe Beifütterung mit Festfutter zur Sauenmilch. In dieser 2. Fütterungsphase der Ferkelaufzucht ist das Ziel, die jungen Ferkel durch die frühe Anfütterung und schmackhafte Komponenten an die Aufnahme von Festfutter zu gewöhnen und durch die zusätzliche Nährstoffversorgung hohe Absetzgewichte zu erreichen. Zusätzlich wird dadurch der Magen-Darm-Trakt auf die Verdauung von Festfutter trainiert, wodurch Verdauungsproblemen vorgebeugt wird.

Die Phase des Absetzens mit einem speziellem Absetzfutter beschreibt die 3. Fütterungsphase. In dieser äußert sensiblen Lebensphase der Ferkel erfolgt die abrupte Umstellung von der Muttermilch auf die ausschließliche Fütterung mit Festfutter. Hinzu kommen für gewöhnlich eine Umstallung der Ferkel ins Flatdeck, die mit einer Neugruppierung und Änderung der Fütterungstechnik einhergeht. All dies bedeutend für die Ferkel Stress und kann sich negativ auf die Futteraufnahme in den ersten Tagen nach dem Absetzen auswirken. Die richtige Wahl des Zeitpunktes der Futterumstellung und die optimale Zusammensetzung des Absetzfutters sind hier von entscheidender Bedeutung, um Verdauungsstörungen und einen Wachstumsknick der Ferkel zu verhindern.

Sie möchten erfahren, wie Sie die Absetzphase Ihrer Ferkel erfolgreich gestalten können?

👉 Dann lesen Sie hier weiter!

Wenn das Absetzen erfolgreich gemeistert ist und alle Ferkel zuverlässig fressen, können Sie vom Absetzfutter auf das Ferkelaufzuchtfutter, also in der Regel Ihre hofeigene Mischung, umsteigen. In dieser 4. Phase der Ferkelfütterung gilt es, die Futteraufnahme der Ferkel schnell zu steigern, um das hohe genetische Wachstumspotential der Tiere voll auszuschöpfen. Durch den Einsatz von speziell ausgestatteten Mineralfuttermitteln wird das noch nicht vollständig entwickelte Verdauungssystem der Ferkel unterstützt und die Aufnahme der Nährstoffe aus der Getreidemischung verbessert. Freie Aminosäuren sorgen dafür, dass die Proteinversorgung optimal auf den Bedarf der wachsenden Ferkel eingestellt ist. Somit erreichen Sie maximales Wachstum bei bester Futtereffizienz!

Was sind die 4 Fütterungsphasen in der Ferkelaufzucht?

Die Fütterung in der Ferkelaufzucht – und somit auch das Ferkelkonzept von ActivePro – lässt sich wie folgt einteilen:

Phase 1: Milchaustauscher für Ferkel

Phase 1 ist definiert als Phase der Milchaustauscher der Ferkel, also als Unterstützung bei großen Würfen und der frühzeitigen Gewöhnung an andere Futterquellen als die Sauenmilch.

Der Einsatz von hochwertigen Milchaustauschern hat dabei zahlreiche Vorteile. So …

  • erhöhen Sie die Überlebenschancen Ihrer Ferkel
  • schaffen Sie die Basis für hohe Zunahmen und Absetzgewichte trotz geringer Geburtsgewichte
  • können die Ferkel bereits in den ersten Lebenstagen die Futteraufnahme lernen
  • sorgen Sie für einheitlichere Würfe mit vitalen Ferkeln
  • werden die Sauen nicht zu stark abgesäugt, was sich positiv auf die folgende Trächtigkeit auswirkt

Phase 2: Beifütterung zur Sauenmilch mit Festfutter (Prestarter)

Diese Pluspunkte der 1. Phase werden unterstützt durch eine frühe Beifütterung mit Festfutter zur Sauenmilch. In dieser 2. Fütterungsphase der Ferkelaufzucht ist das Ziel, die jungen Ferkel durch die frühe Anfütterung und schmackhafte Komponenten an die Aufnahme von Festfutter zu gewöhnen und durch die zusätzliche Nährstoffversorgung hohe Absetzgewichte zu erreichen. Zusätzlich wird dadurch der Magen-Darm-Trakt auf die Verdauung von Festfutter trainiert, wodurch Verdauungsproblemen vorgebeugt wird.

Phase 3: Spezielles Absetzfutter als Übergang zum Festfutter

Die Phase des Absetzens mit einem speziellem Absetzfutter beschreibt die 3. Fütterungsphase. In dieser äußert sensiblen Lebensphase der Ferkel erfolgt die abrupte Umstellung von der Muttermilch auf die ausschließliche Fütterung mit Festfutter. Hinzu kommen für gewöhnlich eine Umstallung der Ferkel ins Flatdeck, die mit einer Neugruppierung und Änderung der Fütterungstechnik einhergeht. All dies bedeutend für die Ferkel Stress und kann sich negativ auf die Futteraufnahme in den ersten Tagen nach dem Absetzen auswirken. Die richtige Wahl des Zeitpunktes der Futterumstellung und die optimale Zusammensetzung des Absetzfutters sind hier von entscheidender Bedeutung, um Verdauungsstörungen und einen Wachstumsknick der Ferkel zu verhindern.

Sie möchten erfahren, wie Sie die Absetzphase Ihrer Ferkel erfolgreich gestalten können?

👉 Dann lesen Sie gerne hier weiter!

Phase 4: Ferkelaufzuchtfutter

Wenn das Absetzen erfolgreich gemeistert ist und alle Ferkel zuverlässig fressen, können Sie vom Absetzfutter auf das Ferkelaufzuchtfutter, also in der Regel Ihre hofeigene Mischung, umsteigen. In dieser 4. Phase der Ferkelfütterung gilt es, die Futteraufnahme der Ferkel schnell zu steigern, um das hohe genetische Wachstumspotential der Tiere voll auszuschöpfen. Durch den Einsatz von speziell ausgestatteten Mineralfuttermitteln wird das noch nicht vollständig entwickelte Verdauungssystem der Ferkel unterstützt und die Aufnahme der Nährstoffe aus der Getreidemischung verbessert. Freie Aminosäuren sorgen dafür, dass die Proteinversorgung optimal auf den Bedarf der wachsenden Ferkel eingestellt ist. Somit erreichen Sie maximales Wachstum bei bester Futtereffizienz!

Was sind die Umstellungszeitpunkte der verschiedenen Phasen in der Ferkelfütterung?

Phase 1:
Mit dem zusätzlichen Milchaustauscher der Ferkel (Phase 1) sollten Sie direkt ab dem 2. Lebenstag beginnen, um die kleinen Ferkel bestmöglich in deren Lebensstart zu unterstützen. Es wird empfohlen, den Milchaustauscher bis maximal sieben Tage vor dem Absetzen durchzuführen, bzw. diese am 14. Lebenstag zu beenden, denn die Ferkel sollen spätestens dann beginnen, verstärkt Festfutter aufzunehmen. Die Aufnahme des Milchaustauschers sollte 20 g Trockenmasse pro Tier und Tag nicht übersteigen. Zusätzlich zum Milchaustauscher können Sie ab dem 4. Lebenstag der Ferkel mit der Anfütterung des Prestarters beginnen. Selbst wenn die kleinen Saugferkel am Anfang noch keine nennenswerten Festfuttermengen aufnehmen, sollten Sie das Futter so früh wie möglich anbieten. Durch die frühe spielerische Beschäftigung mit dem Futter und das gleichzeitige Lernen des Fressverhaltens von der Mutter steigen die Chancen, dass alle Ferkel bis zum Absetzen gute Fresser werden.

Phase 2:
Die Länge der 2. Phase richtet sich nach der Futteraufnahme der Ferkel und ist in Abbildung 1 graphisch dargestellt. Bei frühem Absetzen (21-24 Tage) oder geringer Futteraufnahme der Ferkel in der Säugephase (kumuliert <250 g/Tier) ist es ratsam, den Prestarter noch bis einige Tage nach dem Absetzen zu verfüttern. Die Umstellung auf Phase 3 sollte dann erfolgen, wenn die Ferkel 250 g Prestarter pro Tier und Tag fressen. Bei längerer Säugedauer (28 Tage) oder hoher Futteraufnahme (kumuliert >250 g/Tier) kann die Futterumstellung auf Phase 3 bis zu sieben Tagen vor dem Absetzen erfolgen. Als Faustregel gilt, dass die Ferkel mindestens 30 g Prestarter pro Tier und Tag fressen sollten, bevor Sie die Umstellung durchführen. Für einen reibungslosen Übergang sollten Sie die beiden Futter immer für 2 – 3 Tage miteinander verschneiden.

Phase 3:
Phase 3 sollte bis etwa 10 – 14 Tage nach dem Absetzen andauern, bzw. die Futterumstellung auf Phase 4 kann erfolgen, wenn die Ferkel mindestens 12 kg wiegen oder zuverlässig 450 g Futter pro Tag fressen.

Was sind die Umstellungszeitpunkte der verschiedenen Phasen in der Ferkelfütterung?

Mit dem zusätzlichen Milchaustauscher der Ferkel (Phase 1) sollten Sie direkt ab dem 2. Lebenstag beginnen, um die kleinen Ferkel bestmöglich in deren Lebensstart zu unterstützen. Es wird empfohlen, den Milchaustauscher bis maximal sieben Tage vor dem Absetzen durchzuführen, bzw. diese am 14. Lebenstag zu beenden, denn die Ferkel sollen spätestens dann beginnen, verstärkt Festfutter aufzunehmen. Die Aufnahme des Milchaustauschers sollte 20 g Trockenmasse pro Tier und Tag nicht übersteigen. Zusätzlich zum Milchaustauscher können Sie ab dem 4. Lebenstag der Ferkel mit der Anfütterung des Prestarters beginnen. Selbst wenn die kleinen Saugferkel am Anfang noch keine nennenswerten Festfuttermengen aufnehmen, sollten Sie das Futter so früh wie möglich anbieten. Durch die frühe spielerische Beschäftigung mit dem Futter und das gleichzeitige Lernen des Fressverhaltens von der Mutter steigen die Chancen, dass alle Ferkel bis zum Absetzen gute Fresser werden.

Die Länge der 2. Phase richtet sich nach der Futteraufnahme der Ferkel und ist in Abbildung 1 graphisch dargestellt. Bei frühem Absetzen (21-24 Tage) oder geringer Futteraufnahme der Ferkel in der Säugephase (kumuliert <250 g/Tier) ist es ratsam, den Prestarter noch bis einige Tage nach dem Absetzen zu verfüttern. Die Umstellung auf Phase 3 sollte dann erfolgen, wenn die Ferkel 250 g Prestarter pro Tier und Tag fressen. Bei längerer Säugedauer (28 Tage) oder hoher Futteraufnahme (kumuliert >250 g/Tier) kann die Futterumstellung auf Phase 3 bis zu sieben Tagen vor dem Absetzen erfolgen. Als Faustregel gilt, dass die Ferkel mindestens 30 g Prestarter pro Tier und Tag fressen sollten, bevor Sie die Umstellung durchführen. Für einen reibungslosen Übergang sollten Sie die beiden Futter immer für 2 – 3 Tage miteinander verschneiden.

Phase 3 sollte bis etwa 10 – 14 Tage nach dem Absetzen andauern, bzw. die Futterumstellung auf Phase 4 kann erfolgen, wenn die Ferkel mindestens 12 kg wiegen oder zuverlässig 450 g Futter pro Tag fressen.

Bei normaler bis hoher Futteraufnahme in der Säugezeit ( > 250 g kumuliert)

Grafik zu den Umstellungszeitpunkten der Fütterungsphasen von Ferkeln in Abhängigkeit der Futteraufnahme während der Säugezeit

Bei niedriger Futteraufnahme in der Säugezeit ( > 250 g kumuliert)

Grafik zu den Umstellungszeitpunkten der Fütterungsphasen von Ferkeln in Abhängigkeit der Futteraufnahme während der Säugezeit

Abbildung 1: Umstellungszeitpunkte der Fütterungsphasen von Ferkeln in Abhängigkeit der Futteraufnahme während der Säugezeit

Welches sind die Merkmale der verschiedenen Produktlinien von ActivePro?

Für einen guten Start ins Schweineleben stehen die Entwicklung des Verdauungstraktes und die Sicherung der Darmgesundheit im Fokus der ActivePro-Ferkelprodukte. Um dies zu gewährleisten, verfügen alle ActivePro-Ferkelprodukte über grundlegende, gemeinsame Eigenschaften. Um den unterschiedlichen Ansprüchen des modernen Schweinebetriebes gerecht zu werden, verfügen unsere Ferkelprodukte darüber hinaus verschiedene Ausstattungen.

Damit Sie sich innerhalb des Sortiments einfacher zurechtfinden finden, helfen Ihnen die Linien Alpha, AlphaPLUS, und AlphaEXPERT, in die die ActivePro Produkte untergliedert sind:

Eine Tabelle zeigt übersichtlich die verschiedenen Produktlinien und die jeweiligen Produkte

Abbildung 2: Die verschiedenen Produktlinien und Ferkelprodukte von ActivePro

Alpha – Linie: Unsere Basis-Produkte für eine zuverlässige Versorgung Ihrer Ferkel
Die Basis unserer Ferkelprodukte bilden die Efficient-Produkte der Alpha-Linie. Durch deren niedrige Rohproteinkonzentrationen und der zusätzlichen Ausstattung mit organischen Säuren, wird die Pufferkapazität des Futters reduziert, was die Aufnahme der Nährstoffe aus dem Futter verbessert und das Risiko von Verdauungsstörungen minimiert. Aufgrund des Einsatzes von hochwertigen und feinvermahlenen Proteinquellen, werden Ihre Ferkel dennoch optimal mit Aminosäuren versorgt und erreichen hohe Zunahmen bei gleichzeitig hoher Futtereffizienz. Diese wird durch die Verwendung von aufgeschlossenen Getreidequellen unterstützt, welche sich positiv auf die Enzymproduktion im Verdauungstrakt auswirken. Der Einsatz von Milchprodukten und Haferflocken sorgt für einen attraktiven Geschmack des Futters und fördert eine frühe Gewöhnung an das Festfutter sowie hohe Futteraufnahmen. Weiter fördert der hohe Rohfasergehalt die Entwicklung des Magen-Darm-Traktes hin zu einer hohen Futteraufnahmekapazität und schafft eine positive Darmflora, was Verdauungsstörungen entgegenwirkt.

AlphaPLUS – Linie: Unsere Premium-Produkte mit innovativer Zusatzausstattung für hohe Betriebserfolge
Die Active-Produkte der AlphaPLUS-Linie bieten darüber hinaus mit Kartoffeleiweiß und Blutplasma noch höherwertige Proteinquellen. Dies steigert einerseits die Futteraufnahme durch den besseren Geschmack und andererseits wird durch die bessere Verwertung der Fleischansatz der Ferkel noch stärker gefördert. Auch sind die Active-Produkte der AlphaPLUS-Linie mit Omega-3 Fettsäuren angereichert, welche das Immunsystem der Ferkel unterstützen. Hierdurch sind diese weniger krankheitsanfällig. Das Absetzfutter Safe 3-100 ist zusätzlich zu diesen Eigenschaften auf eine effiziente Durchfallprophylaxe konzipiert. Ein deutlich abgesenkter Rohproteingehalt und das erweiterte Säurepaket schaffen optimale Voraussetzungen für eine gesunde Verdauung der Ferkel. Der Einsatz von Torf und Lebendhefen stabilisiert die Mikroflora des Magen-Darm-Traktes und bindet pathogene Keime, so dass das Krankheitsrisiko weiter abnimmt und der Einsatz von Medikamenten reduziert werden kann.

AlphaEXPERT – Linie: Unsere Spezial-Produkte für besondere Anwendungsgebiete
Die Produkte der AlphaEXPERT-Linie sind für spezielle Anwendungsgebiete ausgelegt und dienen der Absicherung besonders hoher tierischer Leistungen. Diese Produkte sind allesamt als Ergänzungsfuttermittel konzipiert und tragen dazu bei, Ihre hofeigenen Futtermischungen zu optimieren und mit den für die jeweilige Lebensphase notwendigen Nährstoffen anzureichern. Durch die enthaltenen, speziellen Wirkstoffe wird die Nährstoffausnutzung der Ration zusätzlich gesteigert, die Futtereffizienz verbessert und somit möglichen Stoffwechselstörungen hochleistender Tiere aktiv vorgebeugt. Darüber hinaus reduziert der Einsatz phytogener Zusatzstoffe den Stress der Tiere, diese werden ruhiger und das Risiko von Verhaltensstörungen nimmt ab.

Was sind die Merkmale der verschiedenen Produktlinien von ActivePro?

Für einen guten Start ins Schweineleben stehen die Entwicklung des Verdauungstraktes und die Sicherung der Darmgesundheit im Fokus der ActivePro-Ferkelprodukte. Um dies zu gewährleisten, verfügen alle ActivePro-Ferkelprodukte über grundlegende, gemeinsame Eigenschaften. Um den unterschiedlichen Ansprüchen des modernen Schweinebetriebes gerecht zu werden, verfügen unsere Ferkelprodukte darüber hinaus verschiedene Ausstattungen.

Damit Sie sich innerhalb des Sortiments einfacher zurechtfinden finden, helfen Ihnen die Linien Alpha, AlphaPLUS, und AlphaEXPERT, in die die ActivePro Produkte untergliedert sind:

Was sind die Merkmale der verschiedenen Produktlinien von ActivePro?

Für einen guten Start ins Schweineleben stehen die Entwicklung des Verdauungstraktes und die Sicherung der Darmgesundheit im Fokus der ActivePro-Ferkelprodukte. Um dies zu gewährleisten, verfügen alle ActivePro-Ferkelprodukte über grundlegende, gemeinsame Eigenschaften. Um den unterschiedlichen Ansprüchen des modernen Schweinebetriebes gerecht zu werden, verfügen unsere Ferkelprodukte darüber hinaus verschiedene Ausstattungen.

Damit Sie sich innerhalb des Sortiments einfacher zurechtfinden finden, helfen Ihnen die Linien Alpha, AlphaPLUS, und AlphaEXPERT, in die die ActivePro Produkte untergliedert sind:

Abbildung 2: Die verschiedenen Produktlinien und Ferkelprodukte von ActivePro

Was sind die Merkmale der verschiedenen Produktlinien von ActivePro?

Für einen guten Start ins Schweineleben stehen die Entwicklung des Verdauungstraktes und die Sicherung der Darmgesundheit im Fokus der ActivePro-Ferkelprodukte. Um dies zu gewährleisten, verfügen alle ActivePro-Ferkelprodukte über grundlegende, gemeinsame Eigenschaften. Um den unterschiedlichen Ansprüchen des modernen Schweinebetriebes gerecht zu werden, verfügen unsere Ferkelprodukte darüber hinaus verschiedene Ausstattungen.

Damit Sie sich innerhalb des Sortiments einfacher zurechtfinden finden, helfen Ihnen die Linien Alpha, AlphaPLUS, und AlphaEXPERT, in die die ActivePro Produkte untergliedert sind:

Abbildung 2: Die verschiedenen Produktlinien und Ferkelprodukte von ActivePro

Die Basis unserer Ferkelprodukte bilden die Efficient-Produkte der Alpha-Linie. Durch deren niedrige Rohproteinkonzentrationen und der zusätzlichen Ausstattung mit organischen Säuren, wird die Pufferkapazität des Futters reduziert, was die Aufnahme der Nährstoffe aus dem Futter verbessert und das Risiko von Verdauungsstörungen minimiert. Aufgrund des Einsatzes von hochwertigen und feinvermahlenen Proteinquellen, werden Ihre Ferkel dennoch optimal mit Aminosäuren versorgt und erreichen hohe Zunahmen bei gleichzeitig hoher Futtereffizienz. Diese wird durch die Verwendung von aufgeschlossenen Getreidequellen unterstützt, welche sich positiv auf die Enzymproduktion im Verdauungstrakt auswirken. Der Einsatz von Milchprodukten und Haferflocken sorgt für einen attraktiven Geschmack des Futters und fördert eine frühe Gewöhnung an das Festfutter sowie hohe Futteraufnahmen. Weiter fördert der hohe Rohfasergehalt die Entwicklung des Magen-Darm-Traktes hin zu einer hohen Futteraufnahmekapazität und schafft eine positive Darmflora, was Verdauungsstörungen entgegenwirkt.

Die Active-Produkte der AlphaPLUS-Linie bieten darüber hinaus mit Kartoffeleiweiß und Blutplasma noch höherwertige Proteinquellen. Dies steigert einerseits die Futteraufnahme durch den besseren Geschmack und andererseits wird durch die bessere Verwertung der Fleischansatz der Ferkel noch stärker gefördert. Auch sind die Active-Produkte der AlphaPLUS-Linie mit Omega-3 Fettsäuren angereichert, welche das Immunsystem der Ferkel unterstützen. Hierdurch sind diese weniger krankheitsanfällig. Das Absetzfutter Safe 3-100 ist zusätzlich zu diesen Eigenschaften auf eine effiziente Durchfallprophylaxe konzipiert. Ein deutlich abgesenkter Rohproteingehalt und das erweiterte Säurepaket schaffen optimale Voraussetzungen für eine gesunde Verdauung der Ferkel. Der Einsatz von Torf und Lebendhefen stabilisiert die Mikroflora des Magen-Darm-Traktes und bindet pathogene Keime, so dass das Krankheitsrisiko weiter abnimmt und der Einsatz von Medikamenten reduziert werden kann.

Die Produkte der AlphaEXPERT-Linie sind für spezielle Anwendungsgebiete ausgelegt und dienen der Absicherung besonders hoher tierischer Leistungen. Diese Produkte sind allesamt als Ergänzungsfuttermittel konzipiert und tragen dazu bei, Ihre hofeigenen Futtermischungen zu optimieren und mit den für die jeweilige Lebensphase notwendigen Nährstoffen anzureichern. Durch die enthaltenen, speziellen Wirkstoffe wird die Nährstoffausnutzung der Ration zusätzlich gesteigert, die Futtereffizienz verbessert und somit möglichen Stoffwechselstörungen hochleistender Tiere aktiv vorgebeugt. Darüber hinaus reduziert der Einsatz phytogener Zusatzstoffe den Stress der Tiere, diese werden ruhiger und das Risiko von Verhaltensstörungen nimmt ab.

Sie möchten mehr über die einzelnen Produktlinien und das Sortiment erfahren?
👉 Hier geht’s zur ausführlichen Übersicht!

 

Sie haben Fragen oder interessieren sich für ein Produkt? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unseren Experten auf!

Welche Vorteile bieten die Produkte von ActivePro in der jeweiligen Ferkelphase?

Für eine bessere Übersicht über die verschiedenen Ferkelprodukte von ActivePro haben wir Ihnen diese in der nachfolgenden Tabelle mit den jeweils wichtigsten Merkmalen und Vorteilen, die sich aus deren Einsatz ergeben, aufgeführt. Abhängig von der Genetik, dem Management und dem aktuellen Gesundheitsstatus Ihrer Tiere variieren die Anforderungen an Futter und Fütterung stark. Für jede Phasen Ihrer Ferkel stehen Ihnen daher von ActivePro verschiedene Produkte zur Auswahl, die auf die speziellen Bedürfnisse der Ferkel in der jeweiligen Lebensphase eingehen. Ein Wechsel der Futterlinie ist dabei je nach Zielsetzung in jeder Phase möglich.

Phase Linie Produkt Wichtige Merkmale Ihr Vorteil
1: Milchaustauscher
AlphaPLUS Premiumstart Mehlförmiger Prestarter

Hoher Anteil an Milchbestandteilen

Trocken, breiförmig und flüssig einsetzbar

Sorgt für hohe Schmackhaftigkeit und Verdaulichkeit

AlphaEXPERT PiggiMil Ausschließlich aus Milchbestandteilen zusammengesetzt

Zusatz von Probiotika

Hervorragende Löslichkeit

Dadurch optimal verdaulich

Unterstützt die Darmgesundheit und beugt Durchfallkrankheiten vor

Ist in automatischen Tränkesystemen äußerst stabil

2: Prestarter
Alpha Efficient 2-100 Gekrümeltes Alleinfutter

Niedrige Rohproteingehalte, feinvermahlene Proteinquellen und organische Säuren

Automatentauglich, eignet sich zur Fütterung über das Absetzen hinaus

Sorgen für eine optimale Verdauung der Nährstoffe und reduzieren das Durchfallrisiko

AlphaPLUS Active 2-100 mehlförmiges Alleinfutter

Hochverdauliche Protein- und Stärkequellen

Auswahl schmackhafter Komponenten

Zur Breifütterung geeignet

Unterstützen das Enzymtraining und fördern die Entwicklung des Verdauungstraktes

Sorgen für eine frühzeitige Gewöhnung an das Futter und hohe Futteraufnahmen

3: Absetzfutter
Alpha Efficient 3-40 Gekrümeltes Ergänzungsfutter, 40% Einsatzrate in der Ration

Hochverdauliche Protein- und Stärkequellen

Hohe Gehalte darmwirksamer Rohfaser

Automatentauglich

Entlasten die Verdauung und gewährleisten sicheres Wachstum der Tiere

Unterstützen die Entwicklung des Magen-Darm-Traktes und beugen Verdauungsstörungen vor

AlphaPLUS Active 3-50 Gekrümeltes Ergänzungsfutter

50% Einsatzrate in der Ration

Abgesenkter Rohproteingehalt und Säurepaket

Automatentauglich

Bessere Versorgung mit wertvollen Nährstoffen durch höhere Einsatzrate

Optimieren die Verdauungsleistung und die Futterverwertung

Safe 3-100 Gekrümeltes Alleinfutter

Komponenten mit besonders niedriger Pufferkapazität und umfangreiches Säurepaket

Hohe Gehalte darmwirksamer Rohfaser

Automatentauglich

Stabilisieren und entlasten den Verdauungstrakt

Beugt Durchfällen nach dem Absetzen sicher vor

4: Mineralfutter
Alpha FerkelStar Freie Aminosäuren und organisch gebundene Spurenelemente

NSP-spaltende Enzyme

Probiotische Milchsäurebakterien

Sorgen durch bestmögliche Verwertung für maximalen Fleischansatz und hohes Wachstum

Verbessern die Ausnutzung der Nährstoffe aus dem Getreide

Sorgen für einen gesunden Darm

Ferkel NP Hohe Gehalte der vier erstlimitierenden Aminosäuren

Hochverdauliche Phosphorquellen

Ermöglicht nährstoffreduzierte Fütterung

Entlastet den Stoffwechsel der Tiere und Ihre Stoffstrombilanz

AlphaPLUS FerkelProfi Wirkstoffpaket Protectin®

Komponenten mit besonders niedriger Pufferkapazität

Prebiotischer Faserquellen

Unterstützt den Stoffwechsel der Tiere bei besonders hohen Leistungen

Verbessert die Verdauung und reduziert das Durchfallrisiko

Dienen den gewünschten Darmbakterien als Nahrung und sorgen für einen gesunden Darm

3-4: Spezialprodukte
AlphaEXPERT Megajoule Hochverdauliche Milchprodukte und aufgeschlossenes Getreide Sorgen für hohe Schmackhaftigkeit, steigern die Futteraufnahme und steigern die täglichen Zunahmen
TriplexS Spezielle Kombination geschützter und freier Säuren Verbessert die Verdaulichkeit und senkt das Durchfallrisiko
Supercell Mischung verschiedener Rohfaserquellen mit hohem Anteil bakteriell fermentierbarer Substanz Unterstützt die Entwicklung des Verdauungstraktes und verbessert die Darmgesundheit
ProtecTail Ausgewählte Substanzen mit beruhigender Wirkung

Wirkstoffpaket Triotin®

Reduziert Schwanzbeiß- und Kannibalismus Problematik

Verringert das Entzündungsgeschehen und beschleunigt die Wundheilung

VitaPilot Ausgewählte phytogene Zusatzstoffe

Zusatz von Lebendhefen und prebiotischer Faserquellen

Reduzieren Stress und stärken die Abwehrkraft gegenüber entzündlichen Prozessen

Verbessern die Magen-Darm-Gesundheit

Passende Fütterungsstrategie für jeden Betrieb

Abhängig von der Genetik, dem Management und dem aktuellen Gesundheitsstatus Ihrer Tiere variieren die Anforderungen an Futter und Fütterung stark. Das ActivePro Ferkelfutterkonzept besteht aus unterschiedlichen Fütterungsstrategien und bietet so für jeden Betrieb eine individuelle und adäquate Fütterungsstrategie:

Ziele Active Efficient Safe
Futteraufnahme ++++ +++ +
Wachstum ++++ +++ ++
Verbesserung der Darmgesundheit + +++ ++++

Tabelle 1: Die Merkmale von Active, Efficient und Safe im Überblick

Zufriedene Landwirte, die Active 2-100 einsetzen, bestätigen:

  • Futteraufnahme mit Active 2–100 deutlich höher als bisher
  • sehr gute Akzeptanz und Futteraufnahme
  • höhere Absetzgewichte
  • Futteraufnahme durch Breifütterung deutlich gestiegen

Kunden, die Efficient 2-100 einsetzen, berichten:

  • gekrümelter Prestarter läuft gut in Fütterungsautomaten
  • preislich attraktiv
  • Ferkel fressen sehr gut und entwickeln sich optimal
  • keine Durchfälle

Aussagen verschiedener Landwirte zu Safe 3-100:

  • keine Durchfallprobleme mehr in der Absetzphase
  • bisher immer Probleme mit Ödem. Jetzt funktioniert es reibungslos
  • Verluste sind deutlich gesunken

 

Welche Erfahrungen haben Landwirte mit dem ActivePro Ferkelkonzept gemacht?

“Ich setze Premiumstart etwa seit einem halben Jahr ein. Die neugeborenen Ferkel bekommen das Produkt vom dritten bis zum zehnten Lebenstag als Ferkelmilch und anschließend trocken zugefüttert. Gerade bei sehr großen Würfen schaffen wir so auch Entlastung für die Sauen. Der Milchaustauscher ist schmackhaft und sehr gut verträglich. Die kleinen Ferkel sind fit und vital, wenn sie Premiumstart fressen. Sie wachsen gut, haben ein gesundes, helles Haarkleid und leiden kaum unter Durchfällen. Premiumstart ist einfach zu handhaben und unterstützt einen gesunden Start ins Ferkelleben.”

Frau Friedrich aus Vierlinden OT Worin (1000 Zuchtsauen)

“Ich setze Active 3-50 seit ca. 9 Monaten konsequent ein und bin insgesamt sehr zufrieden mit diesem Futter. Bereits gleich zu Beginn des Einsatzes von Active 3-50 haben wir die Ferkel gewogen und vom Absetzen bis 3 Wochen nach dem Absetzen durchschnittliche tägliche Zunahmen von ca. 400 g ermittelt. Die Futteraufnahme in der Absetzphase ist sehr gut und wir benötigen kaum noch Medikamente in der Ferkelaufzucht!”

Markus Overwaul in Billerbeck (280 Sauen)

“Um das Auftreten von Absetzdurchfällen zu reduzieren, füttern wir unseren Saugferkeln Safe 3-100 zu. Das Alleinfutter bieten wir den Jungtieren ab der letzten Woche ihrer Säugezeit bis mindestens fünf bis sieben Tage nach dem Absetzen an. Sie bekommen das Futter trocken in Trogschalen. Seit wir Safe 3-100 einsetzen, gibt es deutlich weniger Probleme mit Absetzdurchfall. Die Ferkel müssen entsprechend seltener behandelt werden. Das Produkt gibt uns Behandlungssicherheit, hilft dabei Kosten für die medizinische Versorgung einzusparen und dient vor allem der Tiergesundheit. Gesunde Ferkel sind immer die Basis für sehr gute Aufzuchtleistungen. Diese unterstützen wir später mit eigenen Futtermischungen – für die wir zum Beispiel den Absetz-Ergänzer Efficient 3-40 verwenden.”

Andreas Emmerich in Kirchhain-Burgholz (300 Zuchtsauen)

Fazit

Um in der kurzen Zeit der Ferkelaufzucht den Wandel von der Milch- auf die Festfutteraufnahme zu meistern und den Grundstein für effiziente und frohwüchsige Mastschweine zu legen, bestehen hohe Ansprüche an die Fütterung der Ferkel. So unterschiedlich wie die Bedürfnisse der Ferkel in den einzelnen Phasen der Aufzucht an die Fütterung sind, so vielseitig wurde das ActivePro Ferkelkonzept gestaltet, um bestmöglich darauf eingehen zu können. Somit können wir mit Ihnen für Ihre individuellen Anforderungen eine adäquate Fütterungsstrategie erarbeiten. Vom Basisprodukt bis hin zum speziellen Ergänzer ist für alle das Richtige dabei, um die Ferkelaufzucht erfolgreich zu gestalten.

Sie haben weitere Fragen zum ActivePro Ferkelkonzept oder möchten nähere Informationen zu den einzelnen Produkten erhalten? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns darauf, Sie zu unserem Ferkelkonzept beraten zu dürfen!

Lermem Sie in unseren Ratgebern “Erfolgreiche Fütterung der Sauferkel” und “Stressfreies Absetzen der Ferkel als Basis hoher Aufzuchtleistung” viele weitere Tipps & Tricks der Ferkelaufzucht kennen!


Nicht mein Thema | Not my topicNicht hilfreich | Not helpfulWeniger hilfreich | Less helpfulEher hilfreich | Rather helpfulSehr hilfreich | Very helpful (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...